Genäht

Genäht · 18. Juli 2019
Ist das nicht obercool?! Ich liebe dieses Set am Goldjungen. Er trägt meist auch lieber lange Kleidung als Sonnencreme zu verwenden also brauchen wir mehrere langärmelige lockere Hemden. Die finde ich angenehmer als Jerseyshirts. Und auch wenn Musselin sehr locker gewebt ist, funktioniert das für uns gut. Keiner von uns war darunter je auch nur gerötet. Dieses Set hatte ich genau so im Kopf, als der Goldjunge diesen Stoff aus dem Regal gezogen hat. Ein lockeres, ganz schlichtes Shirt und...
Genäht · 08. Juli 2019
Vor einiger Zeit habe icheuch das Käfershirt vom Goldmeitli gezeigt, das ich mit ihr zusammen bedruckt habe. Natürlich hat der Goldjunge auch eins, ebenfalls bedruckt mit Hilfe einer Schablone, die ich mit dieser Datei von Fabelwald gemacht habe. Bei der Stoffmalfarbe waren sich beide Kinder einig, das war wirklich praktisch. Er wollte einen andersfarbigen, knalligeren Hintergrund dazu und ich staune, wie anders das Bild in diesen Farben wirkt.
Genäht · 07. Juni 2019
Werbung | Nennung von Bezugsquellen Die Lieblingsfarbe des Goldjungen ist ja seit Kurzem pink, wie ihr auf Insta vielleicht mitbekommen habt. Ausgerechnet pink. Das hat mich echt ins Schwitzen gebracht, in meinem Stoffschrank befand sich nämlich kein einziger pinker Stoff. Ich mag pink nämlich nicht besonders. Meistens jedenfalls. Und wenn ich an die pinken Kinderstoffe dachte, die ich so kannte - wirklich nicht meins... Ich kenne so manche Näherin, die den Kindern zuliebe Sachen nähen, die...
Genäht · 29. Mai 2019
Werbung | Verlinkung von Bezugsquellen Den Stoff “im Feengarten” musste ich einfach hier im Garten fotografieren. Ich mag unseren Garten sehr und die Kinder helfen mit Freude mit. Sie setzen gerne und säen an (mit mässigem Erfolg) und natürlich giessen sie besonders gerne. Sie kennen die Kräuter und wissen, wo sie probieren dürfen und suchen Schnecken, Käfer und beim Essen schauen wir den Vögeln und Schmetterlingen zu. Natürlich ist das nicht immer total idyllisch: “Du hast meinen...
Genäht · 26. April 2019
Werbung | Probenähen “I made my clothes” stimmt heute endlich mal wieder. Während ich für die Kinder fast alles nähe, habe ich für mich nur ganz wenig selbstgenähte Kleidung im Schrank. Oft bin ich mit den selbstgenähten Sachen für mich nämlich nicht ganz zufrieden. Bei den Kindern stören mich kleine Nähfehler weniger, ich lerne dabei etwas, den Kindern ist es (noch) egal, und sie wachsen irgendwann heraus und dann wandern die Sachen weiter zu jemandem, der nicht weiss, was ich...