Kleiner Schmetterling

Selbstverständlich hat auch mein Sohn ein neues Fasnachtskostüm bekommen. Er hat sich ein Schmetterlingskostüm gewünscht und, ehrlich gesagt, habe ich mich darüber ziemlich gefreut, denn diesen fantastischen Schnitt von Twig&Tale wollte ich schon immer mal nähen. Es war als gleich klar, welchen Schnitt ich nehmen würde, die genaue Gestaltung war dann schon schwieriger. Sicher war, es musste irgendwie funkeln, sonst wäre das Kind nicht glücklich. Und als ich ihn nach der Farbe gefragt habe, war seine Antwort: „Alle. Und Glitzer. Und pink und rot und blau und alle.“ - Also echt keine Hilfe. 
Nach einigem Hin und Her habe ich mich entschieden, einfach diesen Funkel-Regenbogen-Folienjersey bei Buttinette zu bestellen und zu hoffen, dass er ihm gefällt. Und das war auch so, er war begeistert. Das Zeug ist aber dehnbar und neigt zum Verziehen, die Verarbeitung ist also etwas mühsam. Für die Schmetterlingsflügel habe ich dazu Samt kombiniert. Diese Kombination gefällt mir tatsächlich auch selbst richtig gut. Die Applikationen der Vorlage habe ich etwas angepasst, da sie im Original mehrfarbig sind, ich aber lieber nur den einen Stoff dafür verwenden wollte. Ausserdem habe ich sie leicht vergrössert, damit der Farbverlauf besser zur Geltung kommt. 

Auf meine gute, alte Bernina bin ich übrigens etwas stolz. Bei den Applikationen sind es zwei Lagen Decovil light (da ich keine Schabrackeneinlage da hatte), eine Lage Vlieseline, eine Lage Volumenvlies, zwei Lagen Folienjersey, eine Lage Vliesofix und eine Lage Möbelsamt. Trotzdem gab es nicht einmal einen Fehlstich. In der Flügelmitte wird das ganze dann noch gefaltet zusammengenäht, das war eine Herausforderung, hat aber auch geklappt. Der Schnitt ist wirklich toll, wunderschön und super erklärt. Meiner Meinung nach, braucht man dafür aber eine eher robuste Maschine. 
Damit es ein „ganzes“ Kostüm gibt, habe ich einen passenden Pulli und eine Mütze mit Fühlern kombiniert. Die Hose war praktischerweise schon da. Und, wie ich schon beim Pfau geschrieben habe,ichfreuemich, wenn Teile des Kostüms im Alltag nutzbar sind. Man kann vielleicht darüber streiten, ob das hier wirklich zutrifft, aber mein Sohn trägt den Pulli wirklich auch im Alltag. Der Stoffistzwarnicht gerade dezent, aber zur Jeans geht das, finde ich. Und er hat auch schon die Wäsche überlebt, mal sehen, wie sich der Folienstoff auf Dauer verhält. 

Schnitte:
Flügel: Gum Emperor wings von Twig&Tale 
Pulli: Louris von Olilu
Hose: Taschenklappenhose von FrleinFaden
Mütze: abgeändert von Vivis Fancywork