· 

Alma im Winterwald

Eines meiner Lieblingskleider zurzeit ist diese Alma von Henriettevernäht. Der Schnitt ist so richtig gemütlich und bequem. Schon beim Probenähaufruf wusste ich, dass ich eine Alma mit Knopfleiste nähen möchte. Original hat es am Rockteil eigentlich nur eine Fake-Knopfleiste, aber ich habe mich für eine echte entschieden. Ursprünglich hatte ich einen ganz anderen Stoff im Sinn, aber auf Anraten meines Mannes habe ich diesen tollen Bauwoll-Chambray mit Fischgrätmuster von R. Kaufmann gekauft und bin total Fan. Er ist schön weich und für mich als Nicht-Wolle-Trägerin ein toller Winterstoff. Die Knöpfe sind von den Heidis und auch genial, oder? Ich mag diese Kombi sehr.

Ich bin ein Kleidermensch, ich trage zu jeder Jahreszeit gerne Kleider und Röcke. Mit Beinstulpen hält das besser warm als jede Jeans, finde ich, besonders, wenn die Länge, wie hier, ein Stück übers Knie geht. An diesem Tag war es aber schon besonders kalt. Wir haben einen Ausflug auf den Üetliberg gemacht um dem Nebel hier unten zu entkommen. Der Wald auf dem Weg zur Bahn war noch im Nebel und überall eisig, aber wunderschön. Oben war man genau auf der Nebelgrenze und diese Stimmung war einfach zauberhaft. Immer wieder wechselten sich Nebelschwaden mit Sonnenschein ab und dazwischen der blaue Himmel. 
Obwohl wir früh los sind, waren wir an so einem Traumtag natürlich nicht alleine auf dem Üetliberg. Könnt ihr euch die Blicke vorstellen, als ich den Mantel und später sogar noch Schal und Strickjacke ausgezogen habe, um Fotos zu machen?! Da hat sicher der Ein oder Andere gedacht, ich sei völlig übergeschnappt. Ich finde allerdings, es hat sich gelohnt, die Bilder sind toll geworden. Und der Ausflug war auch wirklich schön. Sehr euch nur mal die Stimmung auf dem Spielplatz an...

Ein paar Kleinigkeiten habe ich geändert: das Oberteil war für mich zu lang und die Abnäher an der falschen Stelle. Ausserdem bin ich ja seit Kurzem zumindest bei Sachen für mich unter die “Innen chic”-Näherinnen gegangen. Ich habe deshalb innen mit französischen Nähten gearbeitet, das ist im Schnitt nicht enthalten. Der ist in der Verarbeitung eher auf Anfänger ausgerichtet. Die Knopfleiste habe ich nach Aussen statt nach Innen geklappt, damit sie besser zur Geltung kommt. Auch die aufgesetzten Taschen sind etwas verändert.

Diese Alma ist innen nicht so auffällig wie meine Leinen-Alma, ein Bild von der Innenseite habe ich trotzdem für euch. 


Die Alma bekommt ihr hier bei Henriette vernäht auf Etsy. 
Den Stoff habe ich von Kreando.
Die Knöpfe sind von Hello Heidi Fabrics