Aronia mit Sashiko-Stickerei

Werbung | Probenähen 

Kennt ihr das, wenn ihr etwas seht, und es dann ewig im Kopf rumgeistert, bis ihr es endlich umsetzt? So ging es mit mit Sashiko-Stickereien. Ich habe die schon oft auf Pinterest gesehen und fand sie toll, aber immer fehlte das geeignete Projekt. Ich habe mich schon beim Flicken von Jeans von Sashiko inspirieren lassen, aber einfach nur eine Stickerei nach einem für mich neuen Muster wollte ich unbedingt auch mal machen. Jetzt habe ich es getan und, ehrlich gesagt, war es schwerer als gedacht. Das Muster ist ja ganz leicht, Sticken kann ich auch, aber die Gleichmäßigkeit über so eine grosse Strecke war gar nicht so leicht und ganz gleichmässig ist es auch nicht. Ein Lineal zu benutzen, hätte wohl geholfen *hust*. Ich habe den sonst fertigen Rock nämlich mit in unsere Ferien genommen und dort gestickt, während die Kinder mit dem Papa auf dem Spielplatz gespielt oder gemalt haben. Oder abends, wenn sie schliefen. 

Eigentlich war der Plan, das Muster jeweils in halben Abständen zu den Punkten zu sticken, aber das sah bei der Fadenstärke einfach nicht gut aus. So war es dann wesentlich mehr Arbeit, dafür sieht es stimmig aus. Auch die Dauer habe ich doch etwas unterschätzt und so sind die anderen mitgenommenen Handarbeiten liegen geblieben. 
Genäht habe ich den Rock “Aronia”, den neuen Schnitt von Fabelwald. Ich durfte den Schnitt probenähen und hatte eigentlich vor, einen Wickelrock zu nähen, der sieht nämlich ganz toll aus und würde super in meine Garderobe passen. Aber zum Besticken wäre das nicht so praktisch, deshalb habe ich mich für die Variante mit Reissverschluss entschieden. Schaut doch mal bei Fabelwald vorbei, die anderen Röcke sind super geworden. 
Zu meiner Überraschung bin ich noch in den Ferien mit Sticken fertig geworden und wir haben die schöne Toggenburger Landschaft für Fotos genutzt (an unserem letzten Tag), kombiniert, mit dem, was ich gerade dabei hatte. Ich mag das Set so...
An diesem Tag ist der Goldjunge mit dem Papa alleine gewandert und die beiden haben mir und der Kleinen am Abend noch dieses schöne Fleckchen gezeigt. Die Kinder haben Blumensträuße gemacht und ich noch drölfzigtausend Landschaftsfotos. Ein paar werde ich demnächst hier zeigen. 

Stoff: Leinen/Viskose (Reststück aus dem Schweizer Nähkaffee Flohmarkt)
Schnitt: Aronia von Fabelwald