Hai-Alaaaarm!

Werbung | Markennennung


Den Hai-Stoff habe ich kurz nach der Geburt des Goldjungen gekauft und immer vor gehabt, ein Hemd für ihn daraus zu nähen. Ich fand den so witzig. Aber eigentlich lag “Hemd” doch noch etwas über meinem Nählevel, also habe ich es gelassen.Was ich mir bei der Stoffmenge gedacht habe, weiss ich auch nicht mehr, der würde auch für noch ein Hemd reichen. Aber als ich nun im neuen Webwarebuch von Klimperklein einen Hemdschnitt entdeckt habe, habe ich beschlossen, das jetzt endlich umzusetzen.

Ich habe noch Riegel hinzugefügt, so dass man die Ärmel auch hochgekrempelt tragen kann, was im Sommer sicher nicht verkehrt ist. Den Stoff finde ich nämlich richtig schön sommerlich. Der Schnitt sitzt am Goldjungen wirklich toll, wobei er eher schmal geschnitten ist, das muss man mögen.

Dazu gab es eine leichte Sommerhose aus Bio-Chambray, gekauft bei Yingdesign. Ich finde luftige Sommerhosen sehr praktisch, nur die Knie sind immer etwas schnell durch. Deshalb wollte ich sie dieses Mal verstärken und habe als Schnitt die Waldemar von Mialuna genommen und eine Grösse schmaler zugeschnitten. Ich bin gespannt, ob sich das so bewährt. Den Pobesatz habe ich weggelassen und stattdessen Taschen aufgenäht, das reicht für den Alltag.